Automatisierung mit Red Hat Ansible

Dez 22, 2020 | Solutions

Dank der Red Hat Ansible Automation Platform lassen sich Provisionierung, Konfiguration, Anwendungsbereitstellung und Orchestrierung automatisieren. Ansible umfasst alle Tools, die zur Implementierung unternehmensweiter Automatisierungsprozesse nötig sind.

Die Ansible Automation Platform besteht aus den folgenden fünf Komponenten:

  • Ansible Engine: Die Engine ist quasi das Fundament von Ansible. Diese Komponente automatisiert mit hunderten Modulen sämtliche Aspekte von IT-Umgebungen und Prozessen via Kommandozeile. Entwickler sowie IT-Teams können hier Services, Apps und komplette Umgebungen bereitstellen und Routineaktivitäten automatisieren.
  • Ansible Tower: On-Top der Engine kommt das Enterprise-Framework für höhere Skalierbarkeit und Kontrolle: Ansible Tower ist ein Frontend mit einer graphischen Benutzerschnittstelle für Ansible und erlaubt die zentrale Ausführung in Virtual Environments und integriert ein Berechtigungssystem sowie REST APIs.
  • Content Collections: Vordefinierte Inhalte – sei es aus der Open Source Community oder von Partnern – finden sich in den Content Collections. Das Packaging-Format optimiert Verwaltung, Verteilung und Nutzung von Ansible-Inhalten wie Module, Rollen und Playbooks.
  • Automation Hub: Das zentrale Repository für zertifizierte Inhalte von Red Hat und Partnern (Cisco, F5, NetApp, Microsoft, uvm.) ist der Automation Hub. Hier kann gezielt auf getestete und zertifizierte Inhalte zurückgegriffen werden.
  • Automation Analytics: Anwender können in den Analytics den Ablauf der Automatisierungsaktionen im Detail verfolgen und Statistiken, Verwendungsdaten und Leistungsinformationen nachverfolgen und analysieren.

Die Vorteile der Red Hat Ansible Automation Platform liegen in der Einfachheit und der Leistungsfähigkeit. Da kein fundiertes Coding-Wissen zum Betrieb nötig ist und viele Automatisierungs-Playbooks bereits existieren, steht einem Start mit Ansible nichts mehr im Wege. Sind repetitive als auch komplexe Aufgaben erst einmal automatisiert, verfügt die IT über massiv mehr Zeit, sich Innovationen und Entwicklungen im Business zu widmen.

Gerne helfen Ihnen unsere Experten, um mit Ansible durchzustarten: Unser Knowhow im Zusammenhang mit Ansible liegt in den Bereichen Netzwerk, Storage, Security, Collaboration, Compute und Virtualisierung sowie Cloud und ist somit breit abgestützt. In jedem Fokus Team gibt es Engineers mit Ansible-Erfahrung. Das technische Verständnis aus dem Fachgebiet ist also mit Wissen kombiniert, wie man mit Ansible automatisiert.

Ist Automatisierung ein Thema bei Ihnen? Dann kontaktieren Sie unseren Ansible-Experten Ruben Knaus >