Netcloud Cyber Defence Center

Aug 30, 2018 | Managed Services

Cyber Attacken sind je länger desto gezielter und werden kontinuierlich angepasst. So sind Echtzeitanalysen mittels einer SIEM Lösung sowie Vulnerability- und Threat-Management Services notwendig, um den Schutz der Infrastrukturen und Daten zu erhöhen. Dies bietet die Netcloud im hauseigenen Cyber Defence Center (CDC) an.

Die Gefahren

Cyber Angriffe werden stets ausgeklügelter. Dabei sind die nachfolgenden vier Szenarien nur eine kleine Auswahl, mit welchen sich Unternehmen auseinandersetzen müssen:

  • CEO Fraud: Betrüger fälschen E-Mails, um sich als Chef einer Firma auszugeben. So weisen sie interne Mitarbeiter an, Zahlungen auf das Betrüger-Konto vorzunehmen.
  • Krypto Miner: Es wird Malware installiert, um gezielt Schwachstellen oder nicht kontrollierte Applikationen zu missbrauchen und so Crypto-Währungen zu „schürfen“.
  • Phishing: Mittels Phishing versuchen Betrüger, an vertrauliche Daten – in der Regel Zugangsdaten – von Mitarbeitern/Benutzern zu gelangen.
  • Zero-Day Exploit: Der Zero-Day-Angriff beginnt, sobald die Sicherheitslücke in Software oder Hardware zum Einschleusen von Malware ausgenutzt wird – noch bevor Entwickler einen Patch zum Schliessen der Lücke entwickelt haben.

Das Vorgehen

Um Cyber Attacken vorzubeugen und sie zu bekämpfen, verfolgt die Netcloud einen vollumfänglichen „5 Step Approach“, welcher sich nach dem NIST Cyber Security Framework orientiert:

Die Infrastruktur & die Menschen

Die Netcloud ist seit 20 Jahren für professionelle Netzwerk- und Sicherheitslösungen bekannt. „Viele Unternehmen können oder wollen die zunehmende Komplexität, welche das Thema Sicherheit mit sich bringt, nicht mehr selbständig adressieren. Entsprechend haben wir entschieden, einen attraktiven Service anzubieten. Die Investitionen in ein modernes Cyber Defence Center ist für uns eine Entscheidung von strategischer Bedeutung.“ sagt Alain Kistler, Chief Managed Services Officer der Netcloud AG. Das CDC befindet sich in dedizierten Räumlichkeiten an den Standorten Winterthur und in Bern, wo die Services georedundant und rund um die Uhr sichergestellt werden. Die Cyber Defence Services sind ISO 9001, 20000, 27001/17/18 zertifiziert und ISAE 3402 attestiert.